Marktforschungsstudie - FastInsight
DIY-Projekte 2018

Umbau und Renovierung: Do-it-yourself 2018 voll im Trend

  • Welche Arbeiten werden eigenständig und ohne die Beauftragung entsprechender Handwerker realisiert?
  • Auf welche Bereiche konzentrieren sich die geplanten oder bereits durchgeführten Renovierungs- bzw. Umbauarbeiten?
  • Wie hoch sind die Ausgaben für Renovierungs- oder Umbauprojekte?

 

Vorteile der Studie

Repräsentative Ergebnisse

Der FastInsight bietet aussagekräftige Ergebnisse dank repräsentativer Grundgesamtheit aktiver Onlinenutzer.

Klare Implikationen

Dieser FastInsight zeigt wichtige Zahlen rund um das Thema "Umbau und Renovierung - Do-it-yourself" auf und bietet unmittelbar umsetzbare Handlungsempfehlungen.

Kombinierte Expertise

Der FastInsight kombiniert die Forschungsexpertise, das Digitalisierungs-Know-how und das Branchenwissen von OmniQuest.

Excecutive Summary

Neun von zehn Baumarktkunden (95%) greifen zu Schaufel, Pin-sel oder Hammer und erledigen handwerkliche Arbeiten selbst. Vor allem die Bepflanzung des Gartens (87%), Maler- (81%) und Tapezierarbeiten (70%) werden in der Mehrheit ohne die Beauf-tragung entsprechender Handwerker realisiert.
Dies ist das Ergebnis einer OmniQuest-Umfrage im eigenen DIY-Onlinepanel unter 790 Baumarktkunden für den Zeitraum vom 19. bis 22. Juni 2018.
Auch aufwendigere handwerkliche Tätigkeiten wie das Verlegen von Böden (49%), das Legen von Fliesen (30%), Dämmen z.B. des Daches (25%) oder Trockenbau (25%) werden von vielen Befragten selbst durchgeführt, es werden allerdings von der Mehrheit ent-sprechende Fachkräfte beauftragt.
Der Anteil der Männer, die handwerkliche Arbeiten selbst erledi-gen, ist zwar höher als der Anteil der Frauen. Gleichzeitig ist der Geschlechterunterschied bei Malerarbeiten (84% zu 77%), Tape-zierarbeiten (74% zu 67%) und dem Verlegen von Böden (53% zu 44%) geringer als vielleicht zu vermuten ist. Bei der Bepflanzung des Gartens ist der Anteil der Frauen, die selbst aktiv werden, mit 89 zu 86 Prozent etwas höher als bei den Männern.

Vier von zehn der befragten Baumarktkunden (42%) haben 2018 bereits eines oder mehrere Renovierungs- oder Umbauprojekte durchgeführt oder planen dies im weiteren Jahresverlauf.
Die Eigentümer von Häusern bzw. Wohnungen sind dabei in höhe-rem Maße vertreten als zur Miete wohnende Befragte (53% zu 35%). In der Mehrheit konzentrieren sich die geplanten oder be-reits durchgeführten Renovierungs- bzw. Umbauarbeiten auf die Wohnräume (63%) und den Garten (59%). Darüber hinaus renovie-ren allerdings auch jeweils 25 Prozent ihre Küche bzw. ihr Bad/WC. Arbeiten an der Außenfassade (12%), der Garage/Einfahrt (12%) oder am Dach (10%) werden dagegen deutlich seltener durchgeführt oder geplant.

Nach den Ausgaben für diese Renovierungs- oder Umbauprojekte gefragt, geben 43% an, dass diese höher seien als im Vorjahr. Rund 42 Prozent der Befragten geben genauso viel aus wie 2017, lediglich 15 Prozent schätzen ihre Ausgaben auf einem niedrigeren Niveau als noch 2017.

Jetzt vollständige Studie kaufen

Ihr Investment:

350,00 

zzgl. MwSt.

Das erhalten Sie:

  • tabellarische Aufbereitung der Ergebnisse nach Alter (18-29, 30-39, 40-49, 50-59, 60+), Geschlecht, Bundesland sowie Haushaltsgröße
  • Hochauflösende Infografik (3000x2250 px)

 

Über uns

OmniQuest verfolgt einen integrativen Ansatz und bietet sämtliche Dienstleistungen inhouse an — von der Aufbereitung über die Erhebung bis zur Auswertung. Wir sind bekannt für unsere Qualität bei jeder Art von quantitativ orientierter Feldleistung, sowohl telefonisch (CATI) als auch Online/CAWI und Face To Face/CAPI. Unsere Ressourcen ermöglichen es uns, ein sehr weites Spektrum von Befragungen anzubieten.

Thorsten Jansen
Unit-Leiter CAWI
jansen@omniquest.de
Maximilian Ponert
Projektleiter CAWI
Peter Gremse
Projektleiter CAWI
gremse@omniquest.de
Share This