Marktforschungsstudie - FastInsight
Reisen

Für den Sommerurlaub 2017 ist mehr in der Urlaubskasse

  • Zu welchem Zeitpunkt und wo wird am liebsten gebucht?
  • Welche sind die beliebtesten Reiseziele?
  • Wie hoch ist das Reisebudget?

 

Vorteile der Studie

Breites Benchmark

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Reisen und Urlaub werden in diesem FastInsight beantwortet.

Repräsentative Ergebnisse

Der FastInsight bietet aussagekräftige Ergebnisse dank repräsentativer Grundgesamtheit aktiver Onlinenutzer.

Klare Implikationen

Dieser FastInsight bietet unmittelbar umsetzbare Handlungsempfehlungen.

Kombinierte Expertise

Der FastInsight kombiniert die Forschungsexpertise, das Digitalisierungs-Know-how und das Branchenwissen von OmniQuest.

Excecutive Summary

Interessant für die Reisebranche – obwohl die Sommerferien fast vor der Tür stehen: 48,2% der Urlaubsplaner geben an, ihren Sommerurlaub noch nicht gebucht zu haben.

60% der Bundesbürger planen im Sommer zu verreisen, dieser Wert ist nur geringfügig höher als 2016 (58,9%). Deutschland bleibt mit 26,7% das beliebteste Reiseziel der Deutschen, auch wenn die Beliebtheit mit 28,2% im Vorjahr ein wenig höher gelegen hat. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen auch 2017 Spanien (14,8% – 2016: 12,8%) und Italien (10,5% – 2016: 8,6%); beide Länder sind damit als Reiseziel beliebter als 2016.

Die klassische und persönliche Buchung im Reisebüro präferieren nur noch 17,9% (2016: 19,1%). Lieber bucht man direkt online: 36,7% (2016: 42,4%) auf Websites von Anbietern für Flüge und Unterkünfte und 26,9% (2016: 26%) auf Internetseiten von Reisebüros und Reiseveranstaltern. Beliebteste Reisemittel bei den deutschen Urlaubern sind auch in diesem Jahr das Flugzeug mit 44,7% (2016: 40,4%) und das Auto mit 43,0% (43,6%). Die Urlaubsreise per Bahn hat mit 5,1% gegenüber 2016 (7,8%) wesentlich an Attraktivität verloren. Die favorisierte Urlaubsdauer liegt bei einer Mehrheit von 36,4% (2016: 34,6%) im Zeitfenster 11-14 Tagen, auch in diesem Jahr liegt die durchschnittliche Reisedauer bei 13 Tagen (2016: 13,2 Tage).

Befragt zu den fünf wichtigsten Faktoren bei der Entscheidungsfindung über ein Reiseziel haben auch in diesem Jahr „Natur“ (63% – 2016: 65,2%) und „Wetter“ (62,1%- 2016: 64,2%) den größten Einfluss. Dahinter folgen „Individualität“ (40,5%- 2016: 39,9%), „die politische Lage im Urlaubsland“ (39%- 2016: 35,1%) und „Kultur“ (35,7%- 2016: 31,9%), diese Einflussfaktoren erhalten somit 2017 eine geringfügig höhere Bedeutung als noch 2016.

Jetzt vollständige Studie kaufen

Zielgruppe: Bevölkerung ab 18 Jahren
Quoten: Bundesweit repräsentativ nach Alter, Geschlecht, Bundesland und Haushaltsgröße, keine Kreuzquotierungen
Fallzahl: n = 1.000 Brutto-Interviews, Random-Selection nach Quoten
Stichprobe: Online-Interviews über das OmniQuest OmniPanel
Methode: CAWI (Computer Assisted Web Interviews)
Erhebungszeitraum: Abhängig von gewähltem Jahr

Ihr Investment:

350,00 

zzgl. MwSt.

Das erhalten Sie:

  • tabellarische Aufbereitung der Ergebnisse nach Alter (18-29, 30-39, 40-49, 50-59, 60+), Geschlecht, Bundesland sowie Haushaltsgröße
  • Infografik

 

Auswahl zurücksetzen

Über uns

OmniQuest verfolgt einen integrativen Ansatz und bietet sämtliche Dienstleistungen inhouse an — von der Aufbereitung über die Erhebung bis zur Auswertung. Wir sind bekannt für unsere Qualität bei jeder Art von quantitativ orientierter Feldleistung, sowohl telefonisch (CATI) als auch Online/CAWI und Face To Face/CAPI. Unsere Ressourcen ermöglichen es uns, ein sehr weites Spektrum von Befragungen anzubieten.

Thorsten Jansen
Unit-Leiter CAWI
jansen@omniquest.de
Maximilian Ponert
Projektleiter CAWI
Peter Gremse
Projektleiter CAWI
gremse@omniquest.de
Share This