Marktforschungsstudie - FastInsight
Sport-Barometer

Mehr Sport durch Fitness-Gadgets?

  • Wie verbreitet sind Fitness-Gadgets (Fitness-Armband/Smartwatch)?
  • Wie viel Sport wird in Deutschland getrieben?
  • Welche sind die beliebtesten Sportarten?

 

Vorteile der Studie

Breites Benchmark

Die wichtigsten Anbieter werden in diesem OmniCheck verglichen und Stärken bzw. Schwächen aller Anbieter aufgezeigt.

Repräsentative Ergebnisse

Der OmniCheck bietet aussagekräftige Ergebnisse dank repräsentativer Grundgesamtheit aktiver Onlinenutzer.

Klare Implikationen

In diesem FastInsight werden Zahlen rund um das Thema Sport in Deutschland aufgezeigt.

Kombinierte Expertise

Der OmniCheck kombiniert die Forschungsexpertise, das Digitalisierungs-Know-how und das Branchenwissen von OmniQuest.

Excecutive Summary

Mehr Sport durch Fitness-Gadgets?

Jeder Vierte (27%) besitzt inzwischen ein Fitness-Armband, eine Smartwatch oder sogar beides. Gleichzeitig wird mehr Sport ge-trieben. Dies ist das Ergebnis einer OmniQuest-Umfrage im eige-nen Onlinepanel unter 743 aktiv Sporttreibenden im Zeitraum vom 02. bis 04. Oktober 2018. Bei einer vergleichbaren Erhebung im Juli 2016 erklärten lediglich 21 Prozent der Befragten, eines dieser Geräte zu besitzen.

Während der Anteil der aktiv Sporttreibenden mit 74 Prozent ge-genüber 2016 (72%) nahezu gleich geblieben ist, sind diese sport-lich aktiver als vor zwei Jahren. Mit einer Gesamtzeit von vier Stunden und 34 Minuten wird im Durchschnitt in der Woche rund eine halbe Stunde mehr Sport getrieben (2016: 3 Stunden und 58 Minuten). Dieser Anstieg zeigt sich bei Männern wie bei Frauen, wobei Männer mit mehr als fünf Stunden Sport in der Woche akti-ver sind als Frauen mit knapp vier Stunden.

Der Anteil derer, die eine Smartwatch oder ein Fitness-Armband besitzen, ist bei Männern mit 31 Prozent höher als bei Frauen (23%). Samsung ist der beliebteste Hersteller von Smartwatches und Fitness-Armbändern, 28 Prozent besitzen ein Gerät dieser Marke. Hier zeigen sich auch Unterschiede zwischen den Ge-schlechtern: Männer tendieren eher als Frauen zu einer Smart-watch der Marke Apple (20% zu 11%), Frauen besitzen gegenüber Männern mehr als doppelt so häufig ein Gerät der Marke Fitbit (33% zu 16%).

Wohl nicht zuletzt wegen solcher Fitness-Gadgets geben aktiv Sporttreibende für ihre Hauptsportart mit durchschnittlich 258 Eu-ro jährlich etwas mehr aus als 2016 (218 Euro). Frauen sind dabei mit 229 Euro (2016: 170 Euro) sparsamer als Männer mit 285 Euro (2016: 264 Euro), wobei der Abstand wesentlich geringer ausfällt als noch vor zwei Jahren.

In der Frage der betriebenen Sportarten zeigen sich im Vergleich zur vorherigen Befragung nur geringfügige Veränderungen: Am beliebtesten sind auch diesmal Radfahren (33%, 2016: 34%), Schwimmen (29%, 2016: 28%), Jogging (27%, 2016: 28%) und Wal-king (19%, 2016: 22%).

Gefragt nach der ausgeübten Hauptsportart werden am häufigsten Radfahren mit 16 Prozent und Jogging mit 15 Prozent genannt, wobei Männer etwas lieber Radfahren (18%, Frauen: 14%) und Frauen etwas lieber Joggen gehen (16%, Männer: 14%). Die am dritthäufigsten genannte Hauptsportart bei Männern ist Fußball (14%) und bei Frauen Gymnastik (13%).

Jetzt vollständige Studie kaufen

Zielgruppe: Bevölkerung ab 18 Jahren
Quoten: Bundesweit repräsentativ nach Alter, Geschlecht, Bundesland und Haushaltsgröße, keine Kreuzquotierungen
Fallzahl: n = 722 Brutto-Interviews, Random-Selection nach Quoten
Stichprobe: Online-Interviews über das OmniQuest OmniPanel
Methode: CAWI (Computer Assisted Web Interviews)
Letzter Erhebungszeitraum: 06.07.2016 – 11.07.2016

Ihr Investment:

350,00 

zzgl. MwSt.

Das erhalten Sie:

  • tabellarische Aufbereitung der Ergebnisse nach Alter (18-29, 30-39, 40-49, 50-59, 60+), Geschlecht, Bundesland sowie Haushaltsgröße
  • Infografik

 

Auswahl zurücksetzen

Über uns

OmniQuest verfolgt einen integrativen Ansatz und bietet sämtliche Dienstleistungen inhouse an — von der Aufbereitung über die Erhebung bis zur Auswertung. Wir sind bekannt für unsere Qualität bei jeder Art von quantitativ orientierter Feldleistung, sowohl telefonisch (CATI) als auch Online/CAWI und Face To Face/CAPI. Unsere Ressourcen ermöglichen es uns, ein sehr weites Spektrum von Befragungen anzubieten.

Thorsten Jansen
Unit-Leiter CAWI
jansen@omniquest.de
Maximilian Ponert
Projektleiter CAWI
Peter Gremse
Projektleiter CAWI
gremse@omniquest.de
Share This